St.-Marienkirche in Poseritz

St.-Marienkirche Obwohl um 1300 mit dem Bau der Kirche begonnen wurde, konnten erst 1450 der Chor im Osten und der Turm im Westen fertiggestellt werden.
Im 18. Jahrhundert erhielt die Kirche eine jener Zeit entsprechende Ausstattung.

Der Altar stammt aus dem Jahr 1703 aus der Werkstatt von Jacob Freese, die Kanzel wurde 1753 erbaut.
Wie in vielen Rügener Kirchen gibt es auch hier einen Beichtstuhl.

Bei einer Innenrestaurierung in den 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts wurden die Emporen weitgehend entfernt. Seit der 1988 begonnenen Grundsanierung verfügt die Marienkirche über neue Dachstühle und Dächer. Stählerne Anker sichern den Turm, dessen Haube mit Eiche neu beschindelt wurde.

Öffnungszeiten:

Die Gottesdienste finden im wöchentlichen Wechsel in Poseritz und Swantow sonntags um 10:30 Uhr statt.

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen