Heimatmuseum

Die Sammlung

1806 wurde das erste Schulgebäude der Insel Poel errichtet, seit 1972 beherbergt es das Heimat­museum. Es präsentiert die historische Entwicklung der Insel: Diese gehörte von 1648 bis 1903 zum schwedischen Königreich.
Hier erfahren Sie Wissenswertes über die Post- und Fischerei­geschichte, den Natur­schutz und die Land­wirtschaft auf Poel. Auf zwei Etagen bestaunen Sie interessante Gegen­stände und Arbeits­geräte, die vor Jahr­zehnten zum Alltag des Insel­lebens gehörten.
Den Großteil der rund 6 000 Exponate haben Insel­bewohner selbst zusammen­getragen: Zu den Ausstellungs­stücken gehören z. B. ein Zahnarzt­stuhl von 1900 und Telefone aus der Zeit um 1950.
Auch die naturkundlichen Besonderheiten und die geologisch wechsel­volle Geschichte der Insel haben ihren Platz im Museum gefunden.

Heimatmuseum der Insel PoelHeimatmuseum der Insel Poel

Galerie

Auf 60 laufenden Metern bietet die Galerie sorgfältig ausgewählten Kunst­werken den notwendigen Platz und das passende Ambiente, um ihre Wirkung zu entfalten und Besucher in den Bann zu ziehen. Hier erstrahlen in vollkommenem Tageslicht vom Frühjahr bis zum Herbst in einer Dauer­ausstellung die Werke des Mecklen­burger Malers Karl Christian Klasen.
Außerdem zeigen regelmäßig wechselnde Sonder­ausstellungen Werke von Künstlern aus der Region.

Veranstaltungshaus

Das auf dem Gelände des Museums befindliche Veranstaltungs­haus erwartet Gäste und Einheimische zu Ausstellungen, Vorträgen, Kammer­konzerten oder Filmvorstellungen.

Poeler Findlingsgarten

Heimatmuseum der Insel Poel

Nicht nur in der Fossiliensammlung, sondern auch im Poeler Findlings­garten vor dem Heimat­museum erleben Sie eine Zeitreise durch ca. zwei Milliarden Jahre Erd­geschichte. 65 Steine mit Durch­messern von 30 Zentimetern bis 1,20 Meter liegen hier. Der größte ist neun Tonnen schwer.

Außengelände

Auf dem Außengelände des Heimatmuseums entdecken kleine und große Besucher eine Modell­ausstellung von Poeler Gebäuden im Maßstab von 1:10. Unter den insgesamt 33 Objekten ist unter anderem die Poeler Festungs­anlage, die im Dreißig­jährigen Krieg zerstört wurde, zu bewundern.


Öffnungszeiten:

Hauptsaison (01.05. - 30.09.)
Dienstag bis Sonntag 10:00-16:00 Uhr

Nebensaison (01.10. - 30.04.)
Dienstag bis Freitag 10:00-14:00 Uhr
Samstag 10:00-12:00 Uhr

Gruppen und Führungen auch außerhalb der Öffnungs­zeiten nach telefonischer Anmeldung

+++ Aufgrund der aktuellen Lage kann es zu kurzfristigen Änderungen des Programms, der Öffnungszeiten bzw. zu Schließungen der Einrichtungen kommen. +++

Anschrift/Kontakt

Heimatmuseum Poel
Möwenweg 4
23999 Kirchdorf/Poel

038425 20732

Auf Karte anzeigen

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)