Suche Fanclub

Mercedes-Benz Kitesurf World Cup Fehmarn

24. August bis 02. September 2018
Die größte Kitesurf-Veranstaltung der Welt an der Ostsee

DAS Kitesurf-Event an der Ostsee, der Mercedes-Benz Kitesurf World Cup, findet auch 2018 wieder auf der Insel Fehmarn statt. Von Ende August bis Anfang September präsentieren die besten Kitesurfer der Welt auf der Ostsee ihr Können und locken tausende Fans nach Fehmarn. Nach Wettkämpfen der Grand-Slam-Serie in Afrika, den USA, der Karibik und Frankreich geht es auf Fehmarn um die wichtigsten Kitesurf-Titel. Ein Highlight ist das Freestyle-Finale.

Kitesurf World Cup

Das Besondere für Besucher beim Mercedes-Benz Kitesurf World Cup: Der Eintritt ist frei, lediglich eine Gäste­karte zum Betreten des Strandes ist erforderlich. Neben den sportlichen Wettkämpfen werden Sie als Besucher tagsüber mit Side Events unter­halten und können abends Open-Air-Konzerte und Partys besuchen. Ein zentraler Punkt auf dem Event­gelände ist das Kitelife Village – eine große Kitesurf-Messe und -Testival.

Kitesurf World Cup: Aaron Hadlow / Gisela Pulido

Der Sport: Strapless Freestyle, Racing (Foil) & Kite-Park

Der Kitesurf World Cup ist als einer von zehn Groß­wettkämpfen Teil des Virgin Kitesurf World Championships (VKWC). Auf den World Cups können die Teilnehmer in den Kategorien Freestyle, Slalom, Big Air und Wave gegen­einander antreten und werden schließlich in einem von der Platzierung abhängigen Punkte­system bewertet. Wer am Ende die höchste Punktezahl erreicht hat, kann sich stolz als Weltmeister bezeichnen.

Kitesurf World Cup

Auf Fehmarn wird in den Disziplinen Strapless Freestyle, Racing (Foil) & Kite-Park um die Punkte gekämpft.
Neu und besonders spannend ist der sogenannte „Strapless Freestyle“: Wie der Name verrät, kämpfen die Sportler bei dieser Disziplin ganz ohne Fuß­schlaufen und Bindungen um die höchsten Punkte­zahlen. Die aus­gefallenen Tricks und Manöver werden umso schwieriger, aber auch spannender für das Publikum...

In der Disziplin „Racing“ werden beim Kitesurf World Cup Trends gesetzt: Slalom war gestern, Foil ist heute! Beim Foil treten Kiter auf sogenannten „Foilboards“ gegen­einander an. – Brettern mit schwert­artigen Verlängerungen, an denen kleine Trag­flächen angebracht sind.
Diese begeistern nicht nur mit ihrem futuristischen Aussehen, sondern auch mit den hohen Geschwindigkeiten, die sie erreichen können. Immerhin: Mit bis zu 30 Knoten (ca. 50 km/h) gleiten die Foilboards über das Wasser.

Als letztes messen sich die Sportler in der Disziplin „Kite-Park“: Ähnlich wie beim Wakeboarden ist dabei in Strandnähe ein Parcours, den es zu bewältigen gilt, ausgelegt. Style, Ausführung und Schwierigkeits­grad der Tricks sind ausschlag­gebend für eine gute Bewertung und hohe Punktzahl.

Kitesurf World Cup

Side-Events, Kitelife Village und Testival

Wer zwischen den Wettkämpfen oder dem Sonnen­baden Lust auf sportliche Betätigung hat, kann sich auf zahl­reichen Side-Events auspowern.
Außerdem erwartet das „Kitelife Village“ nicht nur Besucher zum Stöbern, sondern auch mutige Kiter, die Lust haben, das neue Material der aktuellen und kommenden Saison direkt vor Ort einmal kostenfrei aus­zuprobieren. Lediglich der Personal­ausweis, ein Neopren­anzug und ein Trapez müssen mitgebracht werden. – Testkarte abholen und schon kann es losgehen!

Kitesurf World CupLive-Acts auf zwei Floors

Entertainment und Live-Acts

Nach dem Wettkampf ist ja bekannter­maßen vor dem Wettkampf: Aber bevor die Contests in eine neue Runde gehen, wird gefeiert, bis die Wellen brechen! Auf der Hauptbühne am Strand sorgen tolle Live-Acts für Stimmung, auf einem zweiten Floor wird bis zum Morgen­grauen ausgelassen getanzt und gefeiert.

Sieger 2017

Strapless Freestyle GKA World Cup:

  • Sieger: Matchu Lopes (Kapverden)
  • Bester Deutscher: Felix Paul Schulz (Perleberg/Brandenburg), Platz 17

HydroFoil Pro Tour:

  • Sieger Herren: Nico Parlier (Frankreich)
  • Bester Deutscher: Florian Gruber (Garmisch-Partenkirchen), Platz 5
  • Siegerin Damen: Steph Bridge (Großbritannien)
  • Beste Deutsche: Leonie Meyer (Osnabrück), Platz 2

Race around the Island

  • Florian Gruber neuer Rekordhalter mit 1:43 Stunden (alter Rekord: 2:48 Stunden)

Kite Park Show

  • Sieger Herren: Alex Maes (Belgien)
  • Bester Deutscher: Annelous Lammerts (Niederlande)

Fotos: mediahouse.one, HochZwei, act-agency-media.com, moritzbeck.de


Mercedes-Benz Kitesurf World Cup auf Fehmarn – 24. August bis 02. September 2018
mit Teilnehmern aus rund 25 Nationen, darunter die USA, Australien, Brasilien, Südafrika, Spanien und natürlich Deutschland

Rückblick: Programm 2017:
10:00-18:00 Uhr Wettbewerbe in allen Kategorien
ab 19:00 Uhr N-JOY the Party auf dem Eventgelände, Freitag und Samstag an beiden Wochenenden Live-Acts
ab 22:00 Uhr Kitesurf Party Week im ehemaligen „Haus des Gastes“

Ostsee-Last-Minute

Schon gebucht?
Weihnachten und Silvester mit Last-Minute an die Ostsee! jetzt auswählen ... Ostsee Last Minute Angebote Weihnachten und Silvester

Urlaubs-Angebote

63 aktuelle Angebote für Ihren Urlaub an der Ostsee. jetzt auswählen ...

Ostsee Yachtcharter

Chartern Sie hier Ihre Urlaubsyacht! jetzt chartern ...

Stellenangebote

Sie möchten an der Ostsee wohnen und suchen einen Job? jetzt finden ...

Hintergrundbilder

Holen Sie sich die Ostsee auf Ihren Monitor! jetzt auswählen ...

Ostsee-Fanclub

Lesezeichen, Angebots­benachrichtungen,
Seewetter­berichte, Wetter­warnungen, uvm. jetzt anmelden ...

Newsletter

Neuigkeiten von der Ostsee erhalten Sie mit unserem Newsletter! jetzt anmelden ...
Zuklappen