Naturschutzgebiete

Erkunden Sie die vier Naturschutzgebiete rund um Hohwacht: "Sehlendorfer Binnensee", "Kleiner Binnensee und Salzwiesen", "Kronswarder und südöstlicher Teil des Großen Binnensees" und die "Wilden Weiden".

Sehlendorfer Binnensee – Gemeinde Blekendorf

Östlich von Hohwacht in der Gemeinde Blekendorf/Sehlendorf liegt das Naturschutzgebiet Sehlendorfer Binnensee. Die biologisch interessantesten Teile dieses Schutzgebietes sind von einem Wanderweg und zwei Plattformen aus gut einzusehen.
Seelendorfer BinnenseeGemeinde Blekendorf
Der Sehlendorfer Binnensee ist der einzige Strandsee in der Hohwachter Bucht, der noch eine offene Verbindung zur Ostsee besitzt. Deshalb erhöht sich der Salzgehalt im See, wenn Ostseewasser einströmt und sinkt bei tieferen Wasserständen. Die wechselnden Salzgehalte sind Ursache für eine ganz spezielle Tier- und Pflanzenwelt in diesem Schutzgebiet.

Der NABU, der das Gebiet betreut, bietet in der Saison Führungen an.


Kleiner Binnensee und Salzwiesen – Gemeinde Behrensdorf

Das direkt an der Ostsee liegende Naturschutzgebiet hat eine Fläche von etwa 108 Hektar. Dazu gehören der Kleine Binnensee bis zum südwestlichen Ufer, die Salz-Feuchtwiesen, die Salz- und Sumpfwiesen im Deichvorland und der vorgelagerte Strandabschnitt mit Wall und Dünen.

Das Gebiet dient als Brutplatz für Enten, Rallen und Larolimikolen. Schwäne, Gänse und Enten kommen auf der Nahrungssuche, zum Rasten und zur Mauser hierher.

Im Winter ist ein Wanderfalke auf der Jagd. Seinen Brutplatz hat er auf dem Behrensdorfer Leuchtturm Neuland. Der Seeadler vom benachbarten Großen Binnensee zieht häufig seine Kreise über dem Kleinen Binnensee.

Das Naturschutzgebiet kann auf dem Strandweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden.


Wilde Weiden – Gemeinde Behrensdorf

Die "Wilden Weiden" des Stiftungslandes Schleswig-Holstein werden das ganze Jahr über von robusten Vierbeinern unterhalten. Die tierischen Landschaftspfleger beweiden wild die großen weiten Landschaften und sorgen für die Erhaltung der biologischen Vielfalt der Gebiete. Sie sind wetterfest, genügsam und das ganze Jahr auf sich gestellt. Durch die "Wilden Weiden" führen Wanderwege, auf denen Sie mit den urwüchsigen Rindern und Schafen in direkten Kontakt kommen.
Gemeinde BehrensdorfGemeinde Behrensdorf

Kronswarder und südöstlicher Teil des Großen Binnensees – Gemeinde Behrensdorf

Das Naturschutzgebiet ist etwa 151 Hektar groß. Es umfasst den östlichen Teil des Großen Binnensees, die angrenzenden naturnahen Verlandungszonen sowie die bewaldeten Hangbereiche. Die Nehrungs- und Strandwallbiotope des Kronswarders zwischen dem Großen Binnensee und der Ostsee gehören mit zum Naturschutzgebiet.

In den Schilfgebieten sind Vogelarten wie Rohrsänger, Rohrschwirl, Kormoran und Große Rohrdommel beheimatet. Sogar einen Seeadler können Sie hier beobachten.

Die Wasserflächen bieten ein bedeutendes Nahrungs-, Mauser- und Überwinterungsgebiet für Wasservögel wie Schnatter-, Schell- und Reiherenten.

Bedrohte Arten von Flora und Fauna finden hier Überlebensmöglichkeiten.

nach oben


Zuklappen