Erster Sexshop der Welt

1962 eröffnete Beate Uhse in Flensburg den ersten Sexshop der Welt unter dem schlichten Namen „Fach­geschäft für Ehehygiene“.

In allen Bevölkerungsschichten fand das umfang­reiche Angebot regen Absatz. Das Sortiment umfasste Verhütungs­mittel, Dessous, Bücher, Magazine, pharmazeutische Präparate und Stimulationsartikel.

Beate Uhse hatte es mit ihrem ersten Laden nicht leicht. Die Polizei beschlagnahmt diejenigen ihrer Artikel, die „der unnatürlichen, gegen Zucht und Sitte verstoßenden Aufpeitschung und Befriedigung geschlechtlicher Reize“ dienen. Bis 1992 werden über 3 000 Anzeigen gegen ihr Geschäft eingereicht.

Heute gibt es über 290 Shops in zehn Ländern: Deutschland, Niederlande, Belgien, Österreich, Polen, Schweiz, Frankreich, Italien, Norwegen und England.

mehr zu Beate Uhse

(alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten)