Flutlicht-Tonnenabschlagen in Dierhagen

An jedem zweiten Samstag im August verspricht ein ganz besonderes Ereignis den Inseleinwohnern und Besuchern jede Menge Spannung und Vergnügen: Das traditionelle Flutlicht-Tonnenabschlagen präsentiert sich als das Highlight der Saison!

Ihren Namen bekam die Veranstaltung im Jahre 2000, als sie das erste Mal in den späten Nachmittag verlegt wurde und in den Abendstunden schließlich bei Beleuchtung stattfinden musste. Der Grund für den neuen Termin war so naheliegend wie einfach: Einheimische und Gäste sollten nicht auf einen entspannten Strandtag verzichten, sondern einfach beides genießen können - das erfrischende Bad in der Ostsee und die unterhaltsamen Traditionen des beliebten Urlaubsortes!

Reiter in vollem Galopp beim Tonnenabschlagen in DierhagenRest der TonneReiter in vollem Galopp beim Tonnenabschlagen in Dierhagen
Nur für die Teilnehmer geht es allerdings doch etwas zeitiger los: Schon am Morgen sieht man die Anwärter auf den beliebten Titel des Tonnenkönigs - die sogenannten "Tonnenbrüder" und "Tonnenschwestern" - auf ihren Pferden durch den Ort reiten, um den aktuellen Würdenträger abzuholen. Nach einem königlichen Schmaus geht es frisch gestärkt zum Fest, um schon mal ein paar Übungsrunden zu drehen. Die ersten Schaulustigen finden sich hier am späten Nachmittag ein, um einen Blick auf den Mittelpunkt des Abends zu werfen: Die berühmte Holztonne, die den ganzen Ehrgeiz der Reiter zu spüren bekommen soll...
Umzug am Vormittag vor dem Tonnenabschlagen in DierhagenUmzug am Vormittag vor dem Tonnenabschlagen in Dierhagen
Nach ein paar Aufwärmrunden geht es um 17:00 Uhr mit einem dreifachen "Gut Schlag!" los. Ziel der Reiter ist es, die mit Eichenlaub herausgeputzte Tonne im Galopp zu umrunden und dabei mit einem Holzknüppel zu zerschlagen. - Nicht ganz einfach, denn das gute Stück hängt in 3,20 Metern Höhe und sollte mit dem nötigen Geschick und viel Kraft "bearbeitet" werden. So mancher Reiter hat sich bei diesem Versuch schon verschätzt und ist vom Pferd gefallen. Immerhin: Ihm gebührt für ein Jahr der Titel "Sandkönig". Wer das letzte Stück des Fassbodens zerschlägt, wird "Bodenkönig". "Stäbenkönig" darf sich derjenige nennen, der das letzte Stück der Stäbe entfernt und die höchste Auszeichnung bekommt der Reiter, der das letzte Stück Tonnenholz aus der Halterung schlägt.
Sieger mit Pokal nach dem Tonnenabschlagen auf Fischland-Darß-Zingstfrischen Fisch gibts auch beim Tonnenabschlagen Dierhagen auf Fischland-Darß-Zingst
Er ist für zwölf Monate der amtierende Tonnenkönig. - Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Auf dem anschließenden Tonnenball klingt bei Musik, Tanz und gutem Essen das diesjährige Tonnenabschlagen aus...

mehr Infos zum Tonnenabschlagen...


Nächster Termin: 12. August 2017
auf der Festwiese Dierhagen

Programm:
10:00 Uhr Eröffnung und musikalischer Frühschoppen
anschließend buntes Programm auf der Festwiese
17:00 Uhr Beginn des Tonnenabschlagens
20:00 Uhr Tonnenball mit Ehrung der Tonnenkönige

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen