Seebrücke Prerow

Bereits seit 1993 bereichert die Prerower Seebrücke den Strand des beschaulichen Ostseebads. Getragen auf Stahlpfeilern ragt Prerows Wahrzeichen mit einer Breite von 3,5 Metern 395 Meter weit auf die Ostsee hinaus.
Seebrücke PrerowSeebrücke Prerow
Noch bevor überhaupt an den Bau einer Seebrücke in annähernd ähnlichen Dimensionen gedacht wurde, befanden sich ausschließlich einzelne kleine Segelstege an der Prerower Küste. Nachdem diese durch starken Eisgang häufig zerstört wurden, ersetzte man die Stege durch eine Holzbrücke, die 200 Meter ins Meer führte. Um Besuchern beim Gang über die Brücke Sicherheit zu verschaffen, wurde sie zuerst auf einer und später auf der zweiten Seite mit einem Handgeländer ausgestattet. Doch auch diese Konstruktion hielt den Witterungsbedingungen nicht stand, so dass etwas weiter östlich gelegen die heutige Brücke entstand.
Seebrücke PrerowSeebrücke Prerow
Obwohl sie mit einem Bootsanleger ausgestattet ist, wird die Seebrücke nicht für den Schiffsverkehr genutzt: Die Meeresbrise kann das Anlegen bisweilen zum brisanten Manöver machen, erfrischt und erfreut aber umso mehr die Besucher, die das Aushängeschild Prerows per pedes aufsuchen.
Seebrücke PrerowSeebrücke Prerow
Die Brücke lockt mit einem phantastischen Ausblick – bei klarem Himmel genießen Sie sogar eine ungestörte Sicht bis zur Insel Hiddensee. Angler nutzen das Kleinod in der Ostsee nach der Dämmerung regelmäßig dazu, um ihre Fangkünste auf den Prüfstand zu stellen. Alljährlich zieht auch das Prerower Seebrückenfest Ende Mai oder Anfang Juni zahlreiche Besucher in seinen Bann. Nach dem traditionellen Silvesterfeuerwerk stürzen sich am 1. Januar die wagemutigen Eisbader vor dieser beeindruckenden Kulisse in die Ostseefluten.

nach oben


Zuklappen