Naturerlebniszentrum Maasholm-Oehe-Schleimünde

Die Natur entdecken, spüren, riechen

Die malerische Seefahrer- und Fischergemeinde Maasholm hat Ende der 1980er-Jahre eine ehemalige Militärstation in unmittelbarer Nähe des Ostseestrandes und des Vogelschutz­gebietes Oehe-Schleimünde in ein interessantes Naturerlebniszentrum verwandelt. Hier können Sie viel Spannendes und Überraschendes über die Schlei und die Ostsee erfahren und erleben.
FindlingsgartenHolzinstrument
Vor Ort toben sich vor allem die kleinen Besucher auf dem Wind-Wasser-Küsten-Spielplatz ordentlich aus oder erkunden den Naturerlebnisraum auf einer Rallye. Darüber hinaus bietet das große Außengelände zahlreiche Möglichkeiten, die Natur hautnah zu entdecken und zu spüren – zum Beispiel im Sinnesgarten mit Klangholzinstrument und Windharfe, Hörrohr und Duftbar. Im Infozentrum mit seinen Ausstellungsräumen bekommen Sie einen Einblick in die Lebensräume Weltmeer, Ostsee und Schlei. Außerdem haben Kids und Eltern in der Küstenwerkstatt die Möglichkeit, verschiedene Mitmachangebote wahrzunehmen – z. B. durch das Mikroskop einmal selbst in die spannenden Tiefen der Ostsee zu blicken.

Den Lebensraum der Pflanzen kennenlernen

Nachwuchsforscher können im Phänologischen Garten nicht nur die einheimische Pflanzenwelt bestaunen, sondern anhand einer Pflanzenauswahl vor allem den Wechsel der Jahreszeiten beobachten. Schon seit Jahrhunderten beschäftigt sich die Wissenschaft der Phänologie mit immer wiederkehrenden Entwicklungen innerhalb der Natur. Während in vergangenen Zeiten die daraus resultierenden Erkenntnisse für landwirtschaftliche Zwecke nutzbar gemacht wurden, ist die Phänologie heute hauptsächlich Grundlage für die Erforschung des Klimawandels. Schauen Sie vorbei und tauchen Sie in die wundersame Welt der Pflanzen ein! Der Phänologische Garten beantwortet viele spannende Fragen: So erfahren Sie zum Beispiel wann der Apfelbaum blüht, die Eiche ihre Blätter verliert, ob es wirklich zehn Jahreszeiten gibt und wie viel Spaß Phänologie machen kann!
AusstellungEinblickeFühlboxen

Als Naturforscher und Sammler auf Tour gehen

"Natur erleben und verstehen" – unter diesem Motto bietet das Naturerlebniszentrum Maasholm (NEZ) ein buntes Programm für Touristen, Schulklassen, Gruppen und Geburtstagskinder: Kleine und große Strandforscher des NEZ Maasholm fragen sich "Was zappelt im Kescher?" und gehen auf der Suche nach einer Antwort der Ostsee richtig auf den Grund. Mit Fanggeräten und Becherlupen erforschen sie das faszinierende Leben am Strand und am Wasser und erfahren beispielsweise, ob Ohrenquallen hören können und woher der Blasentang seinen Namen hat.
Strandforscher

Aktion "Steinkunde und Strandfunde"

Der Ostseestrand lockt mit einer einmaligen Vielfalt an Steinen und Fossilien. Unter fachkundiger Führung werden diese Reiseandenken bestimmt und Interessantes über ihre Entstehung und Herkunft berichtet. Im Anschluss können gemeinsam phantasievolle Kunstwerke aus Strandgut hergestellt werden.

Immer wenn im Naturerlebniszentrum der "Goldrausch am Ostseestrand" ausbricht, geht es ans Bernsteinschleifen! Sie erfahren, wie man das "Gold der Küste" von anderen Steinen unterscheidet und bringen durch Schleifen und Polieren Ihren eigenen Bernstein zum Leuchten. Vielleicht entdecken Sie sogar Pflanzen oder Tiere, die in dem uralten Baumharz eingeschlossen sind.

FossilienKräuter

Von der nahe gelegenen Vogelwärterhütte starten täglich außer montags um 10:00 Uhr vogelkundliche Führungen. Hier erfahren Sie spannende Geschichten über das benachbarte Vogelschutzgebiet und seine gefiederten Bewohner.

Im Rahmen der "Maasholmer Naturkundlichen Vorträge" referieren Wissenschaftler allgemeinverständlich über aktuelle Themen der Meereskunde, Klimaforschung und Archäologie.

Urlaubsort in der Nähe:

Flensburg


Öffnungszeiten:

Freigelände
Das Freigelände ist das ganze Jahr über für Besichtigungen zugänglich.

Ausstellungsräume
Ostern bis Ende Oktober täglich 10:00-17:00 Uhr

Kontakt

Naturerlebniszentrum Maasholm-Oehe-Schleimünde (NEZ)
Exhöft-Seeberg 1
24404 Maasholm

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen