Forst- und Köhlerhof Wiethagen

Haben Sie schon einmal das Wort "Schausterpick" oder "Plättkohlen" gehört? Ist Ihnen "Teerseife" ein Begriff? Aus welchem Holz wird "Zeichenkohle" hergestellt?
Dieses und sehr viel mehr können Sie auf dem Forst- und Köhlerhof Rostock-Wiethagen erleben und im wahrsten Sinne des Wortes erschnuppern.
Forst- und KöhlerhofForst- und Köhlerhof
Der typische Geruch des Holzteeres und der harzige Geruch der Kiefernwälder führen Sie zu der Teerschwelerei, die 1837 erbaut und 1984 zum Technischen Denkmal erklärt wurde. In ihrer Art ist sie einmalig in Mitteleuropa.
An beiden Teerschwelöfen können Sie die Umwandlungen von Holz zu Holzkohle, Holzteer und Holzgas studieren.
Eine Teerausstellung komplettiert das Ensemble.
AusstellungsraumOfen mit "Glutaugen"
In den letzten Jahren hat sich der Hof von der einstigen Teerschwelerei zu einer multi-
funktionalen Einrichtung entwickelt.
Ein interessanter Wald- und Naturlehrpfad mit 25 Stationen führt durch die Flora und Fauna der Rostocker Heide. Ein Wegbegleitheft erläutert die einzelnen Punkte auf dem 1,3 Kilo­meter langen Rundwanderweg.
Wald- und NaturlehrpfadAusstellungsraum
Im Forstmuseum zeigt die untere Etage die Gerätschaften und Verfahren der Forstwirtschaft aus vergangenen Zeiten. Ein Raum bezieht sich auf das Gewerbe der Teerschweler und Köhler. Die obere Etage befasst sich mit der Rückwandlung ehemals militärisch genutzter Flächen.
Holzgastraktor NormagErstellung einer Holzskulptur für die Märchenwelt
Der Holzgastraktor Normag wurde im Jahre 1943 hergestellt. Heute demonstriert der landwirtschaftliche Radtraktor die technische Anwendung von Holz als regenerierbaren Rohstoff. In einem in Bau befindlichen Modellpark kann eine Vielzahl historischer Ver-
schwelungsanlagen im Original und im Modell besichtigt werden. Komplettiert wird die Anlage mit Holzskulpturen aus der Sagen- und Märchenwelt.
Hexenhaus im MärchenwaldLagerfeuerstätte
Auf einer vom Rostocker Stadtforstamt zur Verfügung gestellten Fläche bauten Mitarbeiter des Hofes für den Märchenwald das Hexenhaus, die Teufelsbrücke und den Rapunzelturm. Holzbildhauer schufen die Märchenfiguren. Seit September 2009 ist der Märchenwald mit insgesamt acht Märchenensembles komplett.
Ein rustikal eingerichteter Kinderspielplatz, eine Lagerfeuerstätte und Grillmöglichkeiten auf dem Gelände des Köhlerhofes bieten Familien mit Kindern erholsame Stunden.

www.koehlerhof-wiethagen.de


Urlaubsorte in der Nähe:

Fischland/Darß/Zingst, Graal-Müritz, Kühlungsborn, Rostock, Warnemünde


Öffnungszeiten:

01.04. bis 30.09.
Dienstag bis Freitag 09:00-17:00 Uhr
Sonnabend/Sonntag 10:00-17:00 Uhr

01.10. bis 16.12.
Dienstag bis Freitag 09:00-16:00 Uhr
Sonntag 10:00-16:00 Uhr

17.12. bis 31.03. - Winterpause

Besuche außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Kontakt

Forst- und Köhlerhof Wiethagen
Wiethagen 13
18182 Wiethagen

Telefon: 038202 2035

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen