Vineta Festspiele

Die Legende um Vineta

Der Sage nach lag die Stadt Vineta auf der Insel Usedom vor dem kleinen Ort Koserow: Zahlreiche historische Seekarten und mehr als 1 000 Jahre alte Chroniken sollen dies belegen. Vineta glänzte mit Reichtum und Weltoffenheit – weil die Bürger der Stadt aber als hochmütig, kaltherzig und streitsüchtig galten, prophezeite das Buch der Götter ihren nahenden Untergang.
Das Unglück war nicht aufzuhalten: Keiner der Bewohner nahm die Warnungen ernst und die Stadt versank im Meer...
Vineta FestspieleVineta Festspiele

Märchenhaftes Theater an der Ostsee

Die Vorpommersche Landesbühne greift den Stoff um die sagenhafte Stadt auf und geht in wechselnden Geschichten auf höchst fantasievolle Art und Weise ihrem Untergang auf den Grund. Ca. 30 Schauspieler der Vorpommerschen Landesbühne Anklam, Eleven der Theaterakademie Vorpommern und Laien der Region ein wunderbares, märchenhaftes Schauspiel mit moderner Musik, aufregenden Tänzen, originellen Kostümen, pyrotechnischen Effekten und einer einfallsreichen Lasershow.
Vineta FestspieleVineta Festspiele
1997 fand die erste Aufführung auf der Ostseebühne Zinnowitz statt: Nach der ersten Episode über das plötzliche Verschwinden der Stadt soll ein Schäferjunge am Strand von Koserow beobachtet haben, wie Vineta aus den Fluten wieder aufstieg. Waren die Zombies, die Hartherzigkeit, die Elfen oder gar das sagenhafte Sonntagskind Schuld an dem Untergang der Stadt? Oder erzürnte der Streit der Kulturen die Naturgewalten?
Erleben Sie die einzigartige und phantastische Sage der Ostsee und lassen Sie sich in die versunkene Stadt Vineta entführen! Genießen Sie einen Abend voll von Liebe und Leidenschaft, eingetaucht in ein farbenfrohes Lichtermeer und umrahmt von einer glanzvollen Pyro- und Lasershow!
Vineta FestspieleVineta Festspiele

Vineta 2016: – "Die Stadt der Diebe"

Alle Versuche der Stadt Vineta, Reichtum zu gewinnen und diesen auch zu behalten, sind gescheitert: Demokratie, Krieg und Ausbeutung sorgen nur für weitere Verfeindungen oder eine Umverteilung der Armut. Einzige Lösung der Vineter: Diebstahl und Betrug.
Vineta Festspiele
So erstehlen sich die Stadtbewohner über die Zeit ein recht ansehnliches Vermögen, mit dem sie bis über die Stadtgrenzen hinaus von sich reden machen: Nicht ohne Hintergedanken streuen sie das Gerücht, leichte Beute für jeden Seeräuber zu sein. Und natürlich lassen die gierigen Piraten nicht lange auf sich warten! Allerdings behalten die Vineter wieder die Überhand und machen den erwarteten "Besuch" zu ihrer nächsten Beute. Man könnte also meinen, alle Bewohner der Stadt lebten dank ihres Reichtums in Glück und Zufriedenheit...
...wenn nicht, ja wenn nicht eines Tages eine schöne Unbekannte auftauchen würde und das Weltbild der Vineter gehörig ins Wanken bringen würde.
Der König der Stadt verliebt sich in die Schönheit, muss aber erfahren, dass sie sich keinen Deut für Geld, gute Worte oder Schwüre interessiert. Ihre besondere Zuneigung gilt vielmehr dem Bruder des Königs – einem Bettelmönch, der die vinetische Lebensart zutiefst verachtet, und allen irdischen Besitztümern abgeschworen hat.
Doch bevor die beiden die Stadt verlassen können, um ein neues und gemeinsames Leben anzufangen, muss der Mönch seinem Gelübde abschwören und mit seinem Brüder abrechnen.
Spielzeit 2016: 09. Juli bis 03. September
Montag, Mittwoch, Freitag und Sonnabend um 19:30 Uhr
Premiere: 09.07.2016 um 19:30 Uhr

Kartenservice und Informationen: Tel. 03971 208925

(alle Angaben ohne Gewähr)

nach oben


Zuklappen